Portal für Alteingesessene und Reingeschmeckte

Auf dieser Seite finden ortsunkundige Besucher und Neubürger einige touristisch Interessante Links über Ochsenhausen sowie eine kleine Auswahl an Badeseen, Wander- und Ausflugszielen rund um das oberschwäbische Ochsenhausen.

Touristische Ziele rund um Ochsenhausen


Ochsenhausen Kultur und Verkehr

Museen

Herbst, die Alte Straße bei Ochsenhausen
Ochsenhausen Alte Straße

Klostermuseum Ochsenhausen
Schlossbezirk 4
88416 Ochsenhausen
Telefon 07352/941460
Klostermuseum im Internet

Museum der Waschfrauen
Museum der Waschfrauen

Städtische Galerie im Fruchtkasten
Galerie im Fruchtkasten

Museums-Eisenbahn Öchsle
Bahnhof
88416 Ochsenhausen
Tel.: 07352 922026
Öchsle Museumsschmalspurbahn

Muschelmuseum Ochsenhausen
Bahnhofstraße 9
88416 Ochsenhausen
Das Muschelmuseum

Öffentlicher Verkehr

DING Fahrplanauskunft (Donau-Iller-Nahverkehrsverbund-GmbH)

Allgäu Airport Memmingen

Wandertipps um Ochsenhausen

Roter Weiher

Roter Weiher
Roter Weiher

(In manchen Karten als „Eichbühler Weiher“ eingetragen.)
Entfernung von Ochsenhausen (Rathaus): ca. 6-7 km
Ehemaliger Fischweiher des Klosters Rot an der Rot bei Eichbühl. Es empfiehlt sich die Wanderroute über Oberstetten zu nehmen.
Der durch einen großen Wall aufgestaute Laubach bildet den wohl schönsten der großen Weiher (Länge ca. 0,7 km) in der näheren und weiteren Umgebung. Er liegt im Wald und wurde auch als Badesee genutzt, vor allem von der Einwohnern Eichbühls und von Erlenmoos, er ist jedoch kein ausgewiesenes Badegewässer, Baden auf eigene Gefahr, Hinweistafeln beachten. Leider sind alle drei ehemaligen Zufahrten direkt zum See beim letzten Besitzerwechsel vor etwa zwei Jahrzehnten von der Forstbehörde gesperrt worden. Es herrscht ein Nachttauchverbot und das Wasser ist häufig trübe von Schwebstoffen. Der westliche mit Schilf bestandene Teil ist Naturschutzgebiet und sollte zumindest während der Brutzeit der Wasservögel von Mai-Juli nicht betreten werden. Für wahre Naturfreunde, die sich für das Leben im Wasser interessieren, lohnt sich auch eine aufmerksame Wanderung entlang des kleinen Abflußes.
Roter Weiher (Steg) Position: 48.044593,10.002483
Internet:
Roter Weiher Erlenmoos

Rot an der Rot

Entfernung von Ochsenhausen: 10 - 12 km
Vom Roter Weiher aus ist es bei einer Wanderung durch den Wald nicht mehr allzu weit nach Rot an der Rot. Rot ist größeres Dorf mit mehreren Einkehrmöglichkeiten, es bestehen für ländliche Verhältnisse gute öffentliche Verkehrsverbindungen, so, dass man für den Rückweg auch einen Bus benutzen kann. Bekannt ist Rot durch seine große Prämonstratenser-Klosteranlage mit einer sehenswerten Klosterkirche und einer Orgel von Holzhey. Im Geburtsort des Künstlers HAP Grieshaber (Dauerausstellung mit Werken des Künstlers im Rathausgebäude) findet im Sommer einmal jährlich ein bedeutender Flohmarkt statt.
Im Naturweiher "Fuchsweiher", etwas außerhalb des Ortes gelegen, wird das Baden geduldet, er ist allerdings kein ausgewiesenes Badegewässer, Baden also auf eigene Gefahr, Hinweistafeln beachten.
Internet:
Rot an der Rot

Rottum

Standort des ersten originalen Apfelbaums der Sorte „Jakob Fischer“
Entfernung von Ochsenhausen (Rathaus): ca. 5-6 km
Der kleine Ort bietet sich als Ziel für eine Wanderung entlang des vor Jahrhunderten künstlich angelegten „Krummbaches“ und weiter auf einem Wanderweg im bewaldeten Tal der Rottum an. Einkehrmöglichkeiten in Rottum.
Die geschmacklich wohl beste und frisch säuerliche, leider aber nicht lagerfähige Apfelsorte, der „Jakob Fischer“ (auch: „Schöner vom Oberland“), ist hier zu Beginn des 20. Jahrhunderts durch Wildkreuzung entstanden. Der ursprüngliche Baum ist noch immer vorhanden. Leuten die sich mit Landwirtschaft und Viehzucht nicht so auskennen, sei gesagt, daß wilde Kreuzungen von Apfelbäumen in aller Regel unbrauchbare Früchte tragen, weshalb bei Apfelbäumen zur Vermehrung ein Zuchttrieb auf ein Wildstämmchen gepfropft wird, was praktisch bedeutet, daß ein Clon des ursprünglichen Baumes von der Wurzel eines Wildbaums am Leben erhalten wird. Die Sorte Jakob Fischer verträgt relativ rauhes Klima, stellt keine besondere Ansprüche an den Boden und war früher vor allem bei diebischen Schülern sehr begehrt.
Das bei Füramoos entspringende spätere Flüßchen Rottum wird ab diesem Ort durch starke Quellen, die zumeist auf der östlichen Seite des Tales entspringen, vom Rinnsal zum Bach, weshalb der Wanderer sich unterwegs an etlichen Quellen, von denen einige Trinkwasserqualität liefern, erfrischen kann. Wer nicht den gleichen Weg zurückgehen möchte, kann den Rückweg nach Ochsenhausen durch den Wald über die Hochfläche und Hattenburg nehmen.

Sankt Annahof – Wallfahrtskapelle Steinhausen – Steinhausen/Rottum

Wallfahrtskapelle St. Anna Steinhausen
Wallfahrtskapelle St. Anna Steinhausen

Entfernung (Steinhausen) von Ochsenhausen (Rathaus): ca. 6 km
Am Freibad Ziegelweiher, dem örtlichen Badegewässer, vorbei gelangt man durch den Fürstenwald zum kleinen Weiler St. Annahof, etwas weiter liegt ein kleiner Badeteich, der Annaweiher.
Als nächstes Ziel ein paar hundert Meter weiter bietet sich die Kapelle an, die im späten 16. Jahrhundert vom Kloster Ochsenhausen als Wallfahrtsort errichtet wurde. Die Wallfahrt nach Steinhausen an der Rottum ist allerdings im Laufe der Zeit aus der Mode gekommen und hatte wohl auch nie so recht floriert, wie die unscheinbare Kapelle zu beweisen scheint. Diese Kapelle ist nicht zu verwechseln mit der berühmten Wallfahrtskapelle in Steinhausen bei Bad Schussenried, der Wallfahrtsstätte des dortigen Klosters.
Das Dorf Steinhausen/Rottum selbst ist noch ein weiteres Stück entfernt. Der Ort verfügt über eine schöne Dorfkirche und Einkehrmöglichkeiten. Für den Rückweg bietet sich das Wandern auf den Wegen entlang der Steinhausener Rottum an.
Ziegelweiher Position: 48.056828,9.954429
Annaweiher Position: 48.036544,9.953935
Wallfahrtskapelle Position: 48.033079,9.955603

Badegewässer

Buxheim

Entfernung von Ochsenhausen: 21-24 km (je nach Route)
Ein beliebtes Ausflugsziel, vor allem auch für die Memminger Bürger, ist der Buxheimer Weiher. Badegewässer, Bootsverleih und Einkehrmöglichkeiten.
Buxheim ist seit der Keltenzeit besiedelt und war seit 1402 Sitz eines Kartäuser-Klosters, der späteren "Reichskartause Buxheim". Heute beherbergen die Klostergebäude unter anderem eine Salesianer Klostergemeinschaft. Berühmtes Chorgestühl und Werke des Freskenmalers und Stuckateurs Johann Baptist Zimmermann, sowie seines Bruders, des Baumeisters Dominikus Zimmermann.

Rückhaltebecken bei Spindelwag

Entfernung von Ochsenhausen: 13-15 km (je nach Route)
Naherholungsgewässer, primär eine Hochwasserschutz-Anlage, kein ausgewiesenes Badegewässer, Baden auf eigene Gefahr, Hinweistafeln beachten.
Position Rückhaltebecken: 47.985513,9.993074

Rückhaltebecken bei Haslach

Entfernung von Ochsenhausen: 17-23 km (je nach Route)
Hochwasserrückhaltebecken Rappenbach, Naherholungsgewässer, primär eine Hochwasserschutz-Anlage, kein ausgewiesenes Badegewässer, Baden auf eigene Gefahr, Hinweistafeln beachten.
Position Rückhaltebecken: 47.957097,10.058713
Internet:
Haslach

Ausflugsziele

Wurzacher Ried

Entfernung (Bad Wurzach) von Ochsenhausen: 22-28 km (je nach Route)
Bedeutendes Naturschutzgebiet von europäischem Rang. Größte noch verbliebene Hochmoorfläche Mitteleuropas, ca. 1700 ha Moorfläche davon etwa ein Drittel unberührtes Hochmoor (Regenmoor). Begehung des Moores auf ausgeschildertem Rad- und Wanderwegenetz möglich.
Internet:
Wurzacher Ried bei www.bad-wurzach.de
Naturschutzzentrum Bad Wurzach - "Zur Betreuung dieser außergewöhnlichen Moorlandschaft wurde 1985 das Naturschutzzentrum Bad Wurzach gegründet. Als zentrale Informationsstelle ist das Zentrum Ansprechpartner für jedermann und idealer Ausgangspunkt für Exkursionen in das Ried..."

Memmingen

Entfernung von Ochsenhausen: 24 km
Ehemals Freie Reichstadt mit weitgehend erhaltener Altstadt und kreisfreie Stadt im bayerischen Oberschwaben. Kulturell, geschichtlich und in Beziehung auf Einkaufsmöglichkeiten ist Memmingen der Kreistadt von Ochsenhausen, Biberach, weit überlegen. Für Einkäufe, welche nicht vor Ort erledigt werden können, fahren die Ochsenhausener zumeist nach Memmingen oder in den Großraum der Doppelstadt Ulm/Neu-Ulm.
Internet:
www.memmingen.de

Biberach

Holzmarkt Biberach
Holzmarkt Biberach

Entfernung von Ochsenhausen: 16 km
Ehemals Freie Reichstadt mit weitgehend erhaltener Altstadt und Kreisstadt unseres Landkreises. Auch Teile der alten Befestigungsanlagen sind auf dem Gigelberg (Weißer Turm) und mit dem "Ulmer Tor" erhalten geblieben. Das Braith-Mali-Museum und das Wieland-Museum sind Besuche wert. Erwähnenswert ist auch das größte Biberacher Fest, das alljährlich im Juli stattfindende Biberacher Schützenfest.
Internet:
Biberachs Webseite - DEINE Webseite.
Biberach Tourismus

Federsee

Am Federsee
Am Federsee Bildquelle: Wikipedia

Entfernung (Bad Buchau) von Ochsenhausen: 33-38 km (je nach Route)
Das bedeutende Natur- und Vogelschutzgebiet (265 Vogelarten) von europäischem Rang beherbergt auch viele seltene Sumpfpflanzenarten. Das Schilf- und Sumpfgebiet ist teilweise durch Stege erschlossen. Bedeutende archäologische Ausgrabungsstätten mit Funden aus dem Jungneolithikum und der Bronzezeit. Der Federsee liegt in einem 33 km² großen Moor- und Sumpfgebiet, mit 1,4 km² ist er der drittgrößte See in Baden-Württemberg. Ein Besuch am Federsee lohnt sich zu jeder Jahreszeit.
Auf der Fahrt nach Bad Buchau von Ochsenhausen aus kommt man auf der schnellsten Strecke über Ingoldingen an Steinhausen (Bad Schussenried) mit seiner berühmten Wallfahrskirche vorbei. Eine kleine Fahrtunterbrechung zur Besichtigung dieses bedeutenden frühen Rokoko-Juwels (um 1730) ist sehr empfehlenswert.
Position Plattform am Federsee: 48.079885,9.620242
Internet:
Neuigkeiten aus Bad Buchau am Federsee - Empfehlung des Webmasters! Eine sehr interessante Seite mit News (nicht nur) rund um den Federsee.
Federseemuseum Bad Buchau - Eines der interessantesten Museen im Landkreis Biberach.
Willkommen im ArchäoPark Federsee! - "Seit dem 1. April 2004 gibt es eine neue Anlaufadresse für Archäologie-Gourmets: Den neuen ArchäoPark Federsee!"
Willkommen im Europareservat Federsee - "In dieser einzigartigen Moorlandschaft können Sie über Naturerlebnispfade, Stege und Aussichtstürme die herrliche Natur erkunden. Oder Sie schließen sich einer Führung des NABU an. Vor Ihrer Tour können Sie sich in der Ausstellung des NABU-Naturschutzzentrums Federsee informieren..."
Wallfahrtskirche Steinhausen - "Dominikus Zimmermann gestaltete das Bauwerk: Bau und Stuck lagen in seinen Händen. Sein Bruder Johann Baptist Zimmermann war für die Fresken verantwortlich." Schöne kleine Bildersammlung der Kirche.

Wildgehege Oyhof bei Tannheim

Entfernung von Ochsenhausen: 17-21 km (je nach Route)
In Gehegen im Wald in etwa ½ km Entfernung zum Parkplatz können Wildschweine und anderes Wild besichtigt werden. Es sind hier die Reste eines Dorfes zu erahnen, welches im 30-Jährigen Krieg völlig zerstört und nie wieder aufgebaut wurde. Lediglich von der ehemaligen Kirche sind noch ein paar Ziegel zu sehen. In der Nähe der Anlage befindet sich eine sog. „Keltenschanze“. Bei der Illerkanal-Brücke westlich stehen junge Mammutbäume.
Wildgehege Oyhof Position: 47.986647,10.104311
Internet:
Wildgehege Oyhof

Bodensee

Meersburg Hinterglasmalerei 19. Jhd.
Meersburg Mehrschichtige Hinterglasmalerei mit Aquarellhintergrund (19. Jhd.)

Die deutsche Uferlänge des drittgrößten Sees Mitteleuropas (536 km²) beträgt 173 km, die tiefste Stelle mißt 254 Meter. Die drei größeren Inseln Lindau, Mainau und Reichenau liegen alle auf deutschem Gebiet. Für sein mildes Klima, Wassersport, Naturschutzgebiete sowie pittoreske Städte und Dörfer ist der Bodensee in ganz Deutschland derart bekannt, dass man darüber gar nicht viele Worte zu verlieren braucht. Autofähren verkehren von Konstanz nach Meersburg (Viertelstundentakt, ab 20:30 Uhr Halbstundentakt, zw. 23:00 und 5:30 Uhr Stundentakt) und von Friedrichshafen nach Romanshorn (Stundentakt) zu allen Jahreszeiten. Personenfähren (Katamarane) verbinden Friedrichshafen mit Konstanz ganzjährig im Stundentakt (46-50 Minuten Fahrzeit). Von April bis Mitte Oktober verbindet die "Weiße Flotte" die wichtigsten Seestädte und Ausflugsziele.
Lindau: Entfernung von Ochsenhausen: 86 km (A96)
Friedrichshafen: Entfernung von Ochsenhausen: 76 km (B 30)
Meersburg: Entfernung von Ochsenhausen: 85 km
Internet:
BODENSEE info Portal für Urlaub-Reisen-Freizeit

Große Schifffahrtsgesellschaften
Bodensee Schiffsbetriebe GmbH
KATAMARAN-REEDEREI BODENSEE GMBH & CO. KG
SCHWEIZERISCHE BODENSEE SCHIFFFAHRT
VORARLBERG LINES Bodenseeschifffahrt

Weitere Motorschiffe und -boote
Hohentwiel Schifffahrtsgesellschaft m.b.H.
Möwe Konstanz
Bodensee-Solarschifffahrt GmbH

Allgäu

Leutkirch: Entfernung von Ochsenhausen: 38 km
Kempten: Entfernung von Ochsenhausen: 56 km
Füssen: Entfernung von Ochsenhausen: 94 km
Oberstdorf: Entfernung von Ochsenhausen: 98 km
Internet:
Dein Allgäu - Urlaub im Allgäu

Blautopf

Blaubeuren Entfernung von Ochsenhausen: 61 km
In Blaubeuren ist unter anderem der größte Quelltopf Deutschlands zu besichtigen.
Internet:
Blautopfstadt Blaubeuren