Portal für Alteingesessene und Reingeschmeckte

Grafische Sammlung

Neueste Wunderbilder aus dem Völkerkrieg 1914


Titelseite: Neueste Wunderbilder aus dem Völkerkrieg 1914
Dieses seltsame kleine Heftchen war vermutlich einst als Inhalt in einer Wundertüte. Betrachten konnte man es wohl mittels einer einfachen Vorrichtung mit Farbfiltern, welche sich die Kinder vor die Augen hielten. Jedes der Bildchen besteht aus eigentlich zwei ineinander liegenden Zeichnungen, erst der Filter löste die beiden Zeichnungen in Einzelbilder auf. Diese sind eher im Comic-Stil gehalten und ziemlich schlampig ausgeführt.
Interessant ist bei diesem Objekt aber nicht die Technik, sondern die erschütternd naive Vorstellung vom modernen Krieg. Ähnliche Zeichnungen, etwas sorgfältiger illustriert, bevölkerten zu Tausenden die damals populären Bücher über die Schlachten des Krieges 1870/71. Man glaubte auch 1914, die Soldaten an Weihnachten wieder zu Hause begrüßen zu können und fast ist man versucht anzunehmen, dass die Zeichnungen nur deshalb so schnell und schludrig hingeworfen wurden, weil man sie noch vor Kriegsende in Druck geben und verkaufen wollte.
Druck und Verlag: Ohne Angaben
Privatbesitz
Dieses Dokument darf nur für rein private Zwecke verwendet werden. Wiederveröffentlichung ist nicht erlaubt.