Ochsenhausen, wia's ischt ond war

Kleines Schwäbisches Wörterbuch: N
Schwäbisch von "Naggede" bis "noddla"


N

na hinuter, runter, oder dorthin
(langes "a" für "runter", kurzes "a" für dahin bzw. "dorthin")

naggede, Naggede nackte
([Pl., Sing. männl. naggedr, Sing. weibl. naggada] gemeint sind nicht nur Nudisten, sondern als Nomen auch weiße Bratwürste ohne Darm, manchmal "Oberländer Würste" oder auch, in Bayern, "Wollwürste" genannt. Diese Würste werden fast genau so wie Brätknödel oder Brätspätzle hergestellt, manche Leute verwenden diese Würste darum auch in Scheiben geschnitten als Suppeneinlage und Ersatz für Brätknödel. Jedoch fehlt dieser Wurst die für die originalen selbstgemachten Brätknödel typische luftige Konsistenz, welche erst durch langes Schlagen des Eier-Fleisch-Mehlteiges zustande kommt.
Nach der Okkupation Ostschwabens durch die Bayern wurden die kulinarisch "Naggede", als man sie im frühen 19. Jahrhundert kennen lernte, flugs in typisch bajuwarisierender Manier zur "Bayerischen Spezialität" erklärt. Ein ähnliches Schicksal erfuhren übrigens Laugenbrezeln, Weckknödel [als Semmelknödel - ältestes Rezept aus einen schwäbischen Kloster des 14. Jhdts.] und ein paar weitere "bayerische Schmankerl" - "Mai Schwob'n, dös is jo a Bayern!")

Nana Großmutter
(heute fast nur noch scherzhaft verwendet)

narred wütend
(von: närrisch, verrückt, außer sich sein; auch Steigerungen wie bspw. "budlnarred ⇔ pudelnärrisch" sind üblich; "Do be e no abr narred woara!" ⇔ "Da wurde ich dann aber wütend!")

nauf rauf
(im Gegensatz zum Unterschwäbischen "nuff")

neana nirgendwo, nirgends

nemme, nomma nicht mehr
("nomma" ist die ältere Form, aber immer noch in Gebrauch)

Nene Großvater
(heute fast nur noch scherzhaft verwendet)

Nele alter Mann, Greis

Niggl (Nickel) 10 Pfennig-Münze
Der Begriff "Niggl" verschwand nicht erst mit Einführung des Euro, sondern starb nach und nach ab den 70er Jahren fast gänzlich aus. Bis weit in die 60er Jahre hinein wurden allerdings die 10 Pfennigmünzen so genannt. Um 1850 wurden erstmals nickelhaltige Münzen geprägt, weshalb sich wohl der Name des neuen Materials und nicht der Wert der Münze (Zehnerle) als Bezeichnung einbürgerte.

noddla rütteln
("I hau hald an dera Diar gnoddled, se isch no scho aufganga." ⇔ "Ich rüttelte halt an dieser Türe, sie ging dann schon auf.")


Peter Engelhardt